Details zum Hörbuch

Der lächelnde Odd und die Reise nach Asgard

Kleine Hörprobe:

Kleine Hörprobe:

Eine Lesung von: Neil Gaiman

Regie: Ton Klenner
Sprecher: Johannes Steck
Buchvorlage: Arena

Spielzeit: 111 Minuten

Produktion: Silberfisch, 2011

Inhaltsangabe:

Leicht hat es der Wikingerjunge Odd wahrlich nicht: Sein Vater ist bei einem Raubzug ums Leben gekommen, sein rechtes Bein ist bei einem Unfall schmerzhaft verkrüppelt worden und für seinen Stiefvater ist er zu nichts nutze. Doch Odd verliert trotz aller Widrigkeiten nie sein Lächeln, was ihn bei den Dorfbewohnern nicht gerade beliebter macht. So flüchtet sich Odd, als der Frühling nicht zurückkehren will, in den tief verschneiten Wald zur alten Hütte seines Vaters. Dort begegnen ihm ein Fuchs, ein Bär und ein Adler. Sie sind in Wahrheit die drei nordischen Götter Loki, Thor und Odin, die von einem Eisriesen in Tiere verzaubert und von Asgard nach Midgard vertrieben wurden. Gemeinsam mit den drei Göttern macht sich Odd auf den Weg nach Asgard. Hier bewegt er den Eisriesen dazu, Asgard zu verlassen. Und so kann die schöne Göttin Freya den drei Verzauberten wieder ihre alte Gestalt zurückgeben und auch Odds verkrüppeltes Bein fast vollständig heilen. Der größer gewordene Odd kehrt mit neuem Mut in sein altes Dorf zurück und bringt den Menschen den Frühling.

Begründung der AUDITORIX-Fachjury:

Die virtuose Lesung des Kinderbuches von Neil Gaiman durch Johannes Steck leistet zweierlei: Sie führt Kinder zum einen in einer klaren, verständlichen und anschaulichen Sprache in die nordische Götter- und Sagenwelt ein. Zum anderen macht sie Kindern Mut, sich etwas zuzutrauen, auch wenn man gehandicapt ist. Dass auch die Götter nicht vollkommen sind und Hilfe brauchen, ist letztlich auch eine fabel-hafte Botschaft.