AUDITORIX: AKTUELLES

Mit gezielter Hörförderung Kinder stärken

Kinder kommen schon sehr früh mit Hörmedien in Berührung. SCHAU HIN! - der Elternratgeber von ARD und ZDF hat mit Helga Kleinen, Projektleiterin von AUDITORIX, darüber gesprochen, wie wichtig Hörkompetenz für Kinder ist. Bei AUDITORIX geht es darum, spielerisch den Hörsinn zu entdecken: Denn Hin- und Zuhören muss man lernen.

© Pixabay/ Irfancanon

Hören als Kompetenz

SH!: Hören gehört zu den klassischen fünf Sinneswahrnehmungen: Was bedeutet das Hören besonders für Kinder?
HK: In der Regel kommen Kinder mit einem gesunden Gehör zur Welt. Das Innenohr ist bereits vor der Geburt, etwa ab der 20. Schwangerschaftswoche, fertig ausgebildet und funktionstüchtig. Das Kind wird also im Mutterleib schon akustisch auf unsere Welt vorbereitet. Akustische Reize regen bereits jetzt die Entwicklung des Gehirns an, die nach der Geburt durch vielfältige Sinnesempfindungen vorangetrieben wird. Beim Erlernen ihrer Muttersprache hören die Kleinen die Worte der Erwachsenen, ahmen sie nach, verknüpfen sie mit einem Sinn und erweitern durch die Rückkoppelung kontinuierlich ihre sprachlichen Fähigkeiten.

SH!: Wie fördern Eltern die Hörkompetenz?
HK:
Eltern, die viel mit ihren Kindern sprechen, ihnen Geschichten vorlesen, Gedichte reimen, Lieder singen, Hörbücher anbieten, helfen ihrem Kind nicht nur, sich sprachlich gut auszudrücken. Sie fördern damit auch die Zuhörfähigkeiten und Hörkompetenzen des Nachwuchses. Denn die Kinder trainieren dabei unter anderem aufmerksam zu sein, selektiv zu hören, sich zu konzentrieren, wichtige Informationen herauszufiltern und von unwichtigen zu unterscheiden. Eltern, die um eine gute „Gesprächskultur“ zu Hause bemüht sind, lassen die Kinder möglichst ausreden und hören ihnen nicht halbherzig, sondern mit Blickkontakt aufmerksam zu. Gar nicht so leicht im trubeligen Alltag, aber die Vorbildfunktion ist auch hier durchaus prägend.

SH!: Welche Bedeutung kommt dem aktiven Zuhören zu?
HK:
Wie wichtig und bedeutsam der Hörsinn für unser tägliches Leben ist, ist den meisten Menschen gar nicht bewusst. Dabei spielt das Hören in jeder Sekunde und in allen Bereichen unseres Lebens eine bedeutende Rolle. Hören ist wichtig für unsere Orientierung, für das soziale Zusammenleben, für die emotionale und geistige Entwicklung beim Kind. Eine gute Hörfähigkeit ist auch die Voraussetzung dafür, dass Kinder problemlos Sprechen, Lesen und Schreiben lernen. Bewusstes Hinhören und aktives Zuhören kann gezielt trainiert und gefördert werden. Es schult die Aufmerksamkeit und schafft Konzentration. Je genauer wir lernen hinzuhören, zu vergleichen und zu unterscheiden, desto besser werden wir verstehen. Mit vielen kleinen Übungen und Spielen lässt sich die Zuhörfähigkeit trainieren, ein gutes Hörgedächtnis und ein akustisches Erinnerungsvermögen aufbauen. Durch eine gezielte Hörförderung werden Kinder in ihrem Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen gestärkt, denn sie wissen, dass sie sich auf ihren Hörsinn verlassen können. Mit den Angeboten auf der AUDITORIX-Website können Eltern spielerisch:

  • die Sinneskompetenz und Zuhörfähigkeit der Kinder fördern
  • ihre Fantasie und Kreativität anregen
  • ihre Freude an Sprache und Sprechen wecken
  • ihre Ohren für Musik und unsere akustische Welt öffnen
  • moderne technische Medien erklären und nutzen lernen und
  • das Erfinden, Lesen und Schreiben von Geschichten unterstützen.

Link-Tipps Hören: